Volksbank Haselünne erneuert Filiale in Herzlake

Volksbank Haselünne erneuert Filiale in Herzlake

Herzlake. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten wird die Geschäftsstelle der Volksbank Haselünne eG in Herzlake am 6. Juli mit einem Tag der offenen Tür ab 13 Uhr der Bevölkerung präsentiert. Nicht nur die acht Mitarbeiter, sondern auch die rund 4000 Privat- und Firmenkunden können sich auf ihre neu gestaltete Bank freuen.
Elegant, modern und zeitlos präsentiert sich die umgebaute Filiale der Volksbank Haselünne eG in Herzlake am neuen Markt. In den letzten sechs Monaten wurde das 35 Jahre alte Gebäude komplett saniert. Nach dem Bau des Gebäudes 1978 wurden lediglich geringfügige Renovierungsmaßnahmen vorgenommen, nur das Dach und die Fassade wurden 2001 erneuert. „Aus diesem Grund sind Sanierungs- und Umbaumaßnahmen zwingend erforderlich geworden“, erläuterte Vorstandsmitglied Andreas Knief. Geschäftsstellenleiter Bernd Abeln: „Wir haben das Gebäude komplett entkernt – bis in den Keller wurden nicht nur die Bodenbeläge und die Inneneinrichtung ausgetauscht, sondern die Konzeption der Filiale regelrecht neu erfunden“. Die veranschlagten Sanierungskosten in Höhe von fast 600000 Euro konnten eingehalten werden.
Den Kunden und Beratern stehen auf den über 300 qm Nutzfläche künftig acht helle und großzügige Beratungsräume zur Verfügung. „Besonders für die Beratung ist es wichtig, dass sich Kunden und Berater in den Räumlichkeiten wohlfühlen“, betonte Bernd Abeln. Durch die Erweiterung der Beratungsfläche sei es nun auch möglich, den Mitarbeitern aus dem genossenschaftlichen Finanzverbund direkt in Herzlake einen Arbeitsplatz einzurichten.
Im Rahmen des Umbaus wurde unter anderem der Selbstbedienungsservice für die Kunden erweitert. Neben einem Geldautomaten und einem Kontoauszugsdrucker stehen den Kunden ein Ein- und Auszahler, Münzrollengeber, Kleingeldeinzahler sowie ein Terminal für Überweisungen täglich 24 Stunden zur Verfügung. Ein Schwerpunkt der Sanierung hat auf der Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter gelegen. Andreas Knief: „Besonders in den Sommermonaten fiel das Arbeiten in den überhitzten Büros oft schwer“. Um auch künftigen Anforderungen gerecht zu werden, wurde das Gebäude nicht nur energieeffizient saniert, sondern auch auf eine barrierefreie Gebäudestruktur geachtet.
Während der sechsmonatigen Umbauzeit war das Volksbank-Team in Containern auf dem Parkplatz vor dem Gebäude untergebracht. „Trotz der ungewohnten Arbeitsumgebung haben sowohl Kunden als auch Mitarbeiter viel Verständnis für die oftmals nicht ganz einfache Situation aufgebracht“, bedankte sich Vorstandsmitglied Gerhard Husmann. „Und jetzt freuen sich alle auf die neue Filiale“.
Die Volksbank setzt mit dieser Investition weiterhin auf den Standort in Herzlake. „Seit fast 120 Jahren stehen wir in enger Verbindung zu den Menschen und Unternehmen in der Samtgemeinde Herzlake. Wir setzen nicht auf kurzfristigen Erfolg, sondern wollen unsere langjährigen, vertrauensvollen Kundenbeziehungen durch qualifizierte ganzheitliche Beratungen und kompetenten Service weiter ausbauen“, betonte Bankvorstand Gerhard Husmann. Nach den umfassenden Sanierungsarbeiten wird die Geschäftsstelle Herzlake der Volksbank Haselünne eG mit einem Tag der offenen Tür am 6. Juli ab 13 Uhr die neue Bank der Bevölkerung vorstellen.

Die Bankvorstände Gerhard Husmann, Andreas Knief und Geschäftsstellenleiter Bernd Abeln (v. l.) freuen sich, am 6. Juli ein saniertes und modernisiertes Bankgebäude präsentieren zu können. Foto: Georg Hiemann; Quelle: Meppener Tagespost vom 29.06.2014